• Irene Orthuber

Der Papa des Wurfes...Donnersmarck de Griffon superieur

Aktualisiert: 23. Sept. 2021

Ich finde, auch der Rüde gehört vorgestellt, immerhin ist er ja zu 50% bei den Welpen vertreten.

Don ist ein wahrer Gentleman, ich mochte ihn ab dem ersten Augenblick, er wuchs nämlich mit Nicki bei meiner lieben Züchterkollegin Maria auf.

Somit kannten sich beide Hunde, was natürlich vom Vorteil für die erste Deckung der Hündin ist.

Es ist schon vorgekommen, dass sich zwei Hunde nicht riechen konnten und die enttäuschten Besitzer sind wieder unverrichteter Dinge nachhause gefahren!

Meine Partnerwahl für Nicki fiel deshalb auf Don, da er abseits des vorbildlichen Stammbaums einen tollen, ausgeglichenen Charakter besitzt und sein Kopf, der Kiefer, der Fang und seine Nase typgerecht ausgeprägt sind, bei brachyzephalen Rassen muss darauf besonders geachtet werden, denn mein Zuchtziel sind freiatmende, gesunde Welpen, die auch bei Anstrengungen keine Probleme bekommen. Er ist darüber hinaus knochenstark und gut gebaut.

Ich bin schon sehr gespannt auf die Welpen!






75 Ansichten0 Kommentare