top of page
  • AutorenbildIrene Orthuber

Über den Luxus von zwei Welpen...


Unser Wurf erblickte am 11.1.2024 das Licht der Welt, das ist mittlerweile 9 Wochen her und die Zeit ist wie im Flug vergangen...


Wir wussten, dass Amy nur zwei Welpen erwartete umso spannender war das Geschlecht, eine Hündin und ein Rüde waren für uns perfekt, leider mussten wir einige Interessenten auf den nächsten Wurf vertrösten.


Amy ist wie ihre Mama Nicki eine sehr fürsorgliche und gewissenhafte Hundemama, die ersten zwei Wochen verließ sie nur für dringende Geschäfte ihre Wurfkiste. Alles war immer blitzblank geputzt, die Welpen satt und zufrieden, wir durften nur beobachten.


Natürlich hatten die Welpen alle Zitzen für sich alleine, reichlich Milch floss und machte sie schnell dick und kugelrund!

Wir konnten uns nicht vorstellen, dass sie jemals auf ihren eigenen 4 Füßen stehen konnten!


Man hat soviel Zeit in der Aufzucht, wir konnten sie immer mit den anderen mit in den Garten nehmen, sie an alles geduldig gewöhnen, sie lernten schnell von den anderen und waren immer mitten im Geschehen. Natürlich hatten sie auch ungeteilte Aufmerksamkeit von den Besuchern, Onkeln und Tanten!


Unsere Fazit zu diesen kleinen Wurf:

Es war eine sehr schöne Zeit, die wir sehr genossen haben und die Welpen mit Sicherheit auch!

Und: an zwei Griffons mehr gewöhnt man sich sehr schnell im Haushalt, wir haben uns immer wieder gedacht, es wäre schön, wenn beide einfach hier aufwachsen dürften!







48 Ansichten0 Kommentare

Comments


Commenting has been turned off.
bottom of page